Simply

Simply besteht seit dem Frühjahr 2005 und ist damit einer der ältesten Mobilfunk-Discounter Deutschlands. Betrieben wir das Angebot von der zur Drillish AG gehörenden simply communication GmbH, die natürlich über kein eigenes Netz verfügt und deshalb das von T-Mobile nutzt.

Simply zur Website von Simply

Es gibt zwei unterschiedliche Simply Prepaid Tarife, wobei der Kunde bei beiden die Wahl zwischen einer Prepaid- und eine Postpaid-Variante hat. Diese unterscheiden sich aber lediglich in der Abrechnungsart. Bei der Prepaid-Variante besteht auch die Möglichkeit, das Guthaben automatisch bei Unterschreiten eines gewissen Betrages aufzuladen. Beiden Tarifen gemein ist das Fehlen von Vertragsbindung, Grundgebühr und Mindestumsatz, allerdings wird für den Fall, dass eine SIM-Karte zwei Monate hintereinander nicht genutzt wird, eine sogenannte Administrationsgebühr erhoben bis wieder eine Nutzung erfolgt.

Simply easy ist ein Einheitstarif wie er von anderen Anbietern auch bekannt ist. Es gibt also keine unterschiedlichen Entgelte für netzinterne und netzexterne Gespräche, allerdings ist zu beachten, dass, im Gegensatz zu anderen Einheitstarifen, die Gebühren pro SMS von denen pro Gesprächsminute abweichen.

Der zweite Tarif ist simply partner. Er bietet vergünstige Gebühren für netzinterne Gespräche und SMS, dafür sind netzexterne Gespräche teurer als bei easy. Zusätzlich besteht hier die Möglichkeit monatlich eine Flatrate für Gespräche ins Festnetz zu buchen.