PocketSurfer 2

Der PocketSurfer von Datawind basiert auf dem praktisch in ganz Deutschland zugänglichen Handynetz, wodurch es möglich ist, fast überall mobil zu surfen.

zur Website von PocketSurfer 2

Das klappbare Gerät wiegt 174g und verfügt über ein hintergrundbeleuchtetes Widescreen-Display der Auflösung 640x240 sowie eine ebenfalls beleuchtete, vollwertige Daumentastatur. Die Funktionen der Maus werden von einer speziell hierfür entwickelten Maus-Taste übernommen. Aufgrund dieser Features spricht der Hersteller von einem echten Internetzugang, wie man ihn von zuhause gewohnt ist.

Die Datenübertragung erfolgt über das eigentlich antiquierte GPRS-Netz, wird aber durch eine von Datawind genutzte Kompressionstechnologie ergänzt, sodass ein Seitenaufbau in weniger als 7 Sekunden und eine deutlich höhere Geschwindigkeit als bei anderen Handhelds wie PDAs oder Smartphones versprochen werden.

Durch den Kauf des PocketSurfer erwirbt man automatisch 30 Stunden kostenlosen Internetzugang pro Monat für das erste Jahr, ab dem zweiten Jahr ist hierfür eine Gebühr zu entrichten. Sollten die 30 Stunden pro Monat nicht ausreichen, so kann auf Wunsch monatsweise ein unbegrenzter Zugang gebucht werden. Bei beiden Varianten steht der Kunde ausschließlich mit Datawind in Kontakt, die Abrechnung mit den Netzbetreibern wird von Datawind übernommen.