Mobook

Wie viele andere Mobilfunkanbieter, stieg auch Sparhandy zum Jahresende 2008 in den konkurrenzreichen Markt der mobilen Internetzugänge ein. Unter dem Namen mobook wird seitdem eine UMTS- und HSDPA-Flatrate vertrieben, die das gut ausgebaute Netz von Vodafone Deutschland nutzt und somit Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mibt/s erlaubt.

Mobook zur Website von Mobook

Mobook bietet die Wahl zwischen den beiden Tarifvarianten basic und plus, sowie zwischen Mindestvertragslaufzeiten von 6 und 24 Monaten. Die längere Bindung bringt beim basic-Tarif den Vorteil kostenloser Hardware in Form eines USB-Sticks mit sich, beim plus-Tarif zusätzlich noch einen subventionierten Ultra-Mobile-PC. In diesem Fall lässt sich mobook die Subventionierung allerdings durch eine höhere Grundgebühr bezahlen.

Wie bei allen anderen Anbietern auch, kommt bei mobook die sogenannte „Fair Policy“ zum tragen, durch welche bei Überschreiten eines monatlichen Download-Volumens vom 5 GB, die Geschwindigkeit bis zum Ende des Monats auf die 64 kbit/s des GPRS-Netzes beschränkt wird.