crash Tarife

Hinter dem Mobilfunkt-Discount-Angebot „Crash-Tarife“ verbirgt sich Debitel, einer der bekanntesten und größten Mobilfunkt-Service-Providern Deutschlands. Im Stile von Last-Minute-Angeboten werden über das Online-Portal von Crash-Tarife drei verschiedene Tarife vermarktet.

crash Tarife zur Website von crash Tarife

Crash7 erlaubt es für 7ct pro Minute in alle deutschen Netze zu telefonieren, allerdings verpflichtet sich der Kunde im Gegenzug zu einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, in denen jeweils ein Mindestumsatz von 2,95 Euro anfällt. SMS kosten 19ct pro Stück.

Crash9 hat eine ähnliche Struktur, allerdings beträgt der Minutenpreis 9ct und der monatliche Mindestumsatz wird durch einen festen Grundpreis von 3,95 Euro ersetzt. Als Ausgleich hierfür sinkt der Preis für SMS auf 13ct und die Bindung beträgt 12 Monate.

Diese beiden Tarife werden je nach Verfügbarkeit in verschieden Netzen angeboten, in der Regel handelt es sich bei Crash7 um 02, Crash9 wechselt von Angebot zu Angebot zwischen T-Mobile und E-Plus, Aufmerksamkeit ist also bei der Wahl des Angebotes gefragt.

Nicht notwendig ist dies hingegen beim Tarif Crash13, der auf dem Angebot von Callmobile basiert und so automatisch das Netz von T-Mobile nutzt. Dieser Prepaid-Tarif kommt ohne Mindestumsatz, Mindestvertragslaufzeit und Grundgebühr aus, Gespräche innerhalb der Community schlagen mit günstigen 3ct zu Buche, SMS kosten 9ct in alle Netze. Dafür steigt der Minutenpreis in alle Netze auf 13ct.