Blau.de

Das im E-Plus-Netz von der Blau Mobilfunk GmbH betriebene Mobilfunk-Discount-Angebot blau.de wurde 2005 von den ehemaligen handy.de-Betreibern ins Leben gerufen und gehört seit April 2008 zum niederländischen Telekommunikationskonzern KPN, der auch die Muttergesellschaft von E-Plus ist.

Blau.de zur Website von Blau.de

Blau.de bietet zwei Tarife, welche die für Discounter üblichen Merkmale aufweisen. Sie haben weder eine Vertragsbindung noch eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz und bieten im Vergleich zu den traditionellen Anbietern deutlich niedrigere Gebühren. Im Gegenzug gibt es aber keine subventionierten Handys.

Beim Einheitstarif sind die Kosten für Verbindungen für Gespräche und SMS in alle Netze rund um die Uhr gleich, während der Klassiktarif Abstufungen zwischen Verbindungen zu anderen Blau.de-Kunden und den übrigen Netzen macht. Dafür gibt es hier die Option auf eine für 30 Tage buchbare Flatrate für Gespräche ins Festnetz und zu Blau.de-Kunden.

Grundsätzlich wird das Guthaben klassisch per Internet oder Prepaid-Karte aufgeladen, es gibt jedoch auch die Möglichkeit der automatischen Aufladung. Diese erfolgt entweder zum jeweils Ersten eines Monats mit einem festen Betrag, oder über eine Postpaid-Rechnungsstellung und Abbuchung.