Nokia reicht Patent für selbst ladenden Handyakku ein

Es könnte sein, dass Nokia schon bald einen ganz großen Coup landen wird: In dieser Woche haben die Finnen nämlich ein Patent beim zuständigen Amt in den USA eingereicht, welches selbst ladende Akkus definiert. Wenn es nach Nokia geht sollen Handynutzer ihr mobiles Gerät künftig allein durch kinetische Energie, also Bewegung aufladen können.

Dabei sollen bewegliche Teile im Inneren des Handys, die an Piezoelemente gekoppelt sind dafür sorgen, dass mechanische Bewegung in elektrische Spannung umgewandelt wird. Auf diese Weise soll der Handyakku dann geladen werden.

Dabei müssen es noch nicht mal größere Bewegungen sein, es reichen auch schon kleinere. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es weder einen genauen Termin, wann es soweit sein soll, noch wird angegeben, wie die Technik im Inneren des Geräts genau aussehen soll. Den Patentantrag kann man sich hier anschauen.